Meeresluft für Pferd, Hund und Mensch

NEU im Aquatherapiezenter Bonau

entzündungshemmend,antibakteriell

Was ist das genau?

Das ist eine Sole-Sauerstoffinhalationskabine in der Meeresklima erzeugt wird. Die Pferde können ganz ohne Maske inhalieren. Ein grosser Vorteil ist, dass der Solenebel auch über die Haut in den Organismus gelangen kann. Wir vernebeln mit der Hauseigenen Toten Meer Sole von Oxygen Concept die noch zusätzlich zu den bereits enthaltenen Mineralstoffen wie Magnesium, Natrium, Calcium, Kalium mit extra Magnesiumsalzen angereichert wurde. Das Tote Meersalz ist ein anerkanntes Heilmittel. Es wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiallergisch und pilzhemmend. In Kombination mit dem ionisierten Sauerstoff wirkt der Aufenthalt in unserer Kabine wie eine Kur am Meer nur viel intensiver und kann sich positiv auf den gesamten Organismus auswirken. Die Aerosole der Sole können durch den ionisierten Sauerstoff bis in die Tiefen Atemwege gelangen und dort zähen und hartnäckigen Schleim lösen.

Was ist ionisierter Sauerstoff?

Nach einem Gewitter oder einem Spaziergang am Meer spürt man beim Einatmen wie klar und rein die Luft ist, das liegt daran dass in der Luft negative ionisierte Sauerstoff-Moleküle in extrem hoher Konzentration liegen. Negative Ionen sind Luftvitamine, die eine grosse Reinigungskraft besitzen. In der Luft verbinden sie sich mit Staub, Bakterien und sinken zu Boden und befreien so die Atemluft von Schadstoffen. Der Sauerstoff muss negativ ionisiert sein damit er in die Zellen transportiert werden kann. Denn ein sicherer Indikator für Krankheit ist Sauerstoffmangel im Körpergewebe. Bei uns in der Kabine haben wir ca. 90% reine Luftzufuhr und somit wird die Übertragung vom Sauerstoff aus der Lunge in das Blut beschleunigt und die Zellen und die dazugehörigen Organe werden ausreichend versorgt. 

 

Atemsystem eines Pferdes

Ein Pferd besitzt ein hochsensibles Atmungssystem, das bei Beeinträchtigung zur Einschränkungen des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit führt.

Die gesamte Oberfläche einer Pferdelunge ist in etwa so gross wie zehn Tennisplätze, das Lungenvolumen eines 500kg schweren Pferdes beträgt ca. 40-55 Liter.

Pro Tag strömen damit ungefähr 90.000 Liter Luft und mit ihr eine ganze Menge an Staub- und Schadstoffpartikeln durch die Lungen des Tieres. Ca. 8 bis 16 Atemzüge nimmt ein Pferd pro Minute, bei starker Belastung steigt die Atemfrequenz sogar auf über 120 Atemzüge pro Minute.

Je höher die Atemfrequenz, desto höher ist auch der Anteil an Schmutzpartikeln, wie Feinstäube, Hallenstaub, Pollen usw.

Heutzutage reagieren viele Pferde und auch andere Tiere immer empfindlicher auf die steigende Schadstoffbelastung in der Luft. Infektionskrankheiten viralen oder bakteriellen Ursprungs können ebenso Atemwegprobleme auslösen. Das Resultat bleibt das gleiche: Das Pferd bekommt Atembeschwerden bis hin zur Atemnot und die Leistungsbereitschaft wird beeinträchtigt. Ein Lungenkrankes Pferd ermüdet ausserdem schneller als ein gesundes Pferd, da der gesamte Körper nicht genügend Sauerstoff erhält. Somit beeinflusst jede Erkrankung der Atemwege die Leistungsfähigkeit eines Pferdes.